Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten

Esslingen und Region aktiv erleben und genießen

Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten header image 2

Zwischen Himmel und Erde. Klöster und Pfleghöfe in Esslingen

September 4, 2009 · redaktion · Kein Kommentar

Ausstellung in der Franziskanerkirche Esslingen und im Stadtraum
27. September 2009 bis 31. Januar 2010

Die ehemalige Reichsstadt Esslingen ist heute eine Kulturstadt mit einer großen Fülle an beachtlichen Baudenkmälern. Die Innenstadt ist von vielen erhaltenen mittelalterlichen Bauten geprägt. Seit dem 13. Jahrhundert hatte sich Esslingen mit sechs Bettelordensklöstern und elf innerstädtischen Pfleghöfen zum Modellfall einer aufstrebenden und reichen „Klosterstadt“ entwickelt. Diese wichtige Epoche in der Geschichte Esslingens wird in einer umfangreichen Ausstellung erstmals umfassend präsentiert. Die Ausstellung der Städtischen Museen und des Stadtarchivs Esslingen ist entstanden in Zusammenarbeit mit der Evangelischen und der Katholischen Gesamtkirchengemeinde Esslingen, der Universität Tübingen und dem Landesamt für Denkmalpflege und mit Unterstützung der Landesstiftung Baden-Württemberg.

Esslingen | Klöster und Pfleghöfe Esslingen | Speyrer Pfleghof | Kessler Haus

Keine andere Stadt vergleichbarer Größe konnte im Mittelalter eine solche Dichte an Niederlassungen der Bettelorden aufweisen. Die Ansiedlung dieser Orden spiegelt die ungewöhnlich dynamische Entwicklung der Stadt im Mittelalter wider. Eindrucksvolle Zeugnisse dieser glanzvollen Epoche sind zum Beispiel das Münster St. Paul als früheste Bettelordenskirche nördlich der Alpen, der Chor der ehemaligen Franziskanerkirche mit seinen Glasfenstern von europäischem Rang und die neun erhaltenen mittelalterlichen Pfleghöfe, die Wirtschaftsfilialen auswärtiger Klöster.

Die Ausstellung wird an einem historischen Ort, in den Räumen der ehemaligen Franziskanerkirche gezeigt. Neben Themen wie Geschichte, Funktionen und Ausstattung der Klöster und Pfleghöfe behandelt sie das Leben und Arbeiten in den Klöstern des Mittelalters. Die Besucher lernen den Tagesablauf von Nonnen und Mönchen kennen, der von Stundengebeten, Chorgesang und Armenfürsorge geprägt war. Jenseits von Gesang und Gebet gab es aber auch den ganz profanen Alltag. Wie waren Nonnen und Mönche angezogen? Was stand auf dem Speiseplan? Hiervon berichten archäologische Funde, die bei Ausgrabungen in Esslingen gemacht wurden. Zahlreiche wertvolle Leihgaben aus verschiedenen Museen, die von der Kultur des Mittelalters zeugen, werden erstmals in Esslingen gezeigt.

Darüber hinaus wird die ganze mittelalterliche Stadt zum Exponat, denn ein Rundgang durch die Altstadt ist wesentlicher Bestandteil der Ausstellung. Der Rundgang führt die prägende Rolle der kirchlichen Einrichtungen vor Augen und stellt die erhalten gebliebenen Gebäude und Baureste der Klöster und Pfleghöfe vor.

Ergänzend gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm mit Führungen, Vorträgen, Konzerten, Exkursionen und kulturellen Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene an den historischen Orten. Genaue Angaben sind in einer eigenen Broschüre zu finden. Außerdem wird ein museumspädagogisches Programm für Schulen angeboten. Weitere Informationen zu Ausstellung, Rahmenprogramm und Museumspädagogik befinden sich auf der Website www.zwischenHimmelundErde.esslingen.de.

Das reich illustrierte und umfassende Begleitbuch dokumentiert den neuesten Forschungsstand zu diesem wichtigen Kapitel der Geschichte Esslingens und ist zugleich ein profundes Nachschlagewerk.

Zentraler Ausstellungsort:
Franziskanerkirche Esslingen
Franziskanergasse 4 / Eingang Blarerplatz
73728 Esslingen am Neckar
Telefon 0711/3512-3240

www.zwischenHimmelundErde.esslingen.de

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag 11:00 bis 18:00 Uhr
24., 25. und 31. Dezember 2009 geschlossen

Eintrittspreise: regulär 5 €, ermäßigt 3 €, Kinder bis 5 Jahre frei, Familienkarte 10 €; Kombikarte mit der Ausstellung „Auf Gottes Pfaden. Wallfahrt neu entdeckt“ (ab 18. Oktober 2009 im Stadtmuseum im Gelben Haus) 6 €, ermäßigt 3,50 €.

Begleitbuch in der Ausstellung 19,90 €

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/6/d215758723/htdocs/esslingen/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20