Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten

Esslingen und Region aktiv erleben und genießen

Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten header image 2

Musik im Klarissenkloster – Ensemble Cosmedin

November 5, 2009 · redaktion · Kein Kommentar

„Caritas abundat in omnia“ Die Liebe durchströmt alles

Am Samstag, 7. November 2009 um 19.00 Uhr findet im Rahmen der Konzertreihe „Musik in Pfleghöfen und Klöstern“ im Festsaal des Altenpflegeheims Obertor (ehemaliges Klarissenkloster), Hindenburgstraße, ein Konzert mit dem Ensemble Cosmedin statt. Das Konzert lädt dazu ein, die meditative Schönheit und Spiritualität Alter Musik neu zu entdecken.

Gregorianische Gesänge und Texte aus der Blütezeit des Klarissenklosters begegnen Kompositionen der Gegenwart. Die Musik von Hildegard von Bingen, Leoninus, Joanne Metcalf und Christoph Haas entfaltet sich in der Spannung zwischen den Gesangslinien des Chorals und den rhythmisch-tänzerischen, aber auch meditativ-zarten Instrumentalkompositionen.
Ihre profunde Gesangstechnik, die Verinnerlichung der geistlichen Texte und die Orientierung am Text machen Stephanie Haas zu einer der großen Interpretinnen mittelalterlicher Sakralmusik. Die Kompositionen von Christoph Haas zeichnen sich aus durch vielschichtige Polyrhythmik und differenzierten Umgang mit Klangfarben und Obertönen. Auf einem umfangreichen Instrumentarium gestaltet er vielfältig leuchtende Klänge.

„Stephanie und Christoph Haas öffnen Fenster zur Spiritualität des Mittelalters. Voller Freude und Klarheit und innerem Tanz. Alles in diesem Singen und Musizieren ist durchdacht und gestaltet – und zeugt von berührender Hingabe. Musik, die nichts behauptet, aber alles bedeutet.“
Hansdieter Werner (10/2007)

„Jedem Stück hört das Duo seinen ihm immanenten Gestus ab. Die Grenzen zwischen den einzelnen Stücken zerfließen, öffnen sich in meditatives Raum- und Zeitgefühl, führen zur Inszenierung eines faszinierenden, Zeit und Raum umspannenden Gesamtkunstwerkes aus geradezu sphärischen Klängen.“ Karin Steinebrunner (Badische Zeitung 5/2008)
„Wie leidenschaftlich und sensibel man mittelalterliche Vorlagen zu klingendem Leben erwecken kann, beweist das Ensemble Cosmedin mit subtilen, auf gründlichem Studium handschriftlicher Quellen basierenden Interpretationen vorgregorianischer Choräle, Werken von Hrabanus Maurus, Abaelard, Hildegard von Bingen und Leonin.“ Werner M. Grimmel (5/2008)

Stephanie Haas studierte bei Konrad Richter an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart und bei Helmut Lachenmann. Die Sängerin steht in intensivem Austausch mit zeitgenössischen Komponisten und sang zahlreiche Uraufführungen, darunter „Aus den Visionen der Hildegard von Bingen“ von Sofia Gubaidulina. Ihre profunde Gesangstechnik, die tiefe Verinnerlichung der geistlichen Texte und die konsequente Orientierung am Text machen Stephanie Haas zu einer der großen Interpretinnen mittelalterlicher Sakralmusik. Gepaart mit einer „schier unglaublichen Präsenz“ (Stuttgarter Zeitung) sind ihre Interpretationen von geradezu glühender Intensität.

Aufgewachsen mit klassischer europäischer Musik studierte Christoph Haas in Westafrika, Lateinamerika und Südindien. Rahmentrommel-Studien bei Glen Velez (USA), Samir Essahbi (Marokko), T. R. Sundaresan und P. Nandakumar (Indien). Auf einem umfangreichen Instrumentarium gestaltet er mit traditionellen und innovativen Spieltechniken vielfältig leuchtende Klänge. Seine Kompositionen schlagen Brücken zwischen Orient und Okzident, Alter und Neuer Musik. Sie zeichnen sich aus durch vielschichtige Polyrhythmik in oft ungeraden Metren und differenzierten Umgang mit Klangfarben und Obertönen.

Eintritt: € 10,- / erm. € 7,-

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/6/d215758723/htdocs/esslingen/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20