Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten

Esslingen und Region aktiv erleben und genießen

Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten header image 2

200 Jahre Freizeit in Esslingen – Stadtmuseum Esslingen

Juli 12, 2010 · redaktion · Kein Kommentar

„… und dann das Vergnügen.“

Ausstellung im Stadtmuseum im Gelben Haus vom 18. Juli bis 7. November 2010

Freizeit ist etwas Wunderbares. Sie dient zur Entspannung, Zerstreuung oder zum geselligen Beisammensein. Ihre unterschiedliche Gestaltung im Lauf der Zeit ist Thema der Ausstellung „‚… und dann das Vergnügen’. 200 Jahre Freizeit in Esslingen“, die das Stadtmuseum im Gelben Haus in Esslingen ab 18. Juli 2010 zeigt. Interessante, wertvolle und kuriose Gegenstände aus dem Bestand der Städtischen Museen sowie von zahlreichen Leihgebern führen vor Augen, wie die Esslinger früher und heute ihre Freizeit verbracht haben. Die Besucher können sehen, was Eltern und Großeltern Spaß gemacht hat, in Erinnerungen an ihre eigenen Jugendträume schwelgen oder sich informieren, womit sich Kinder und Jugendliche heute ihre freie Zeit vertreiben.

Freizeit ist ein relativ junges Phänomen. Erst die Industrialisierung um 1800 teilte den Tag in Arbeitszeit und freie Zeit ein. Davor bestimmten Beruf und Jahreszeit den Tagesrhythmus der Menschen. Wie alle Lebensbereiche wandelt sich auch die Freizeitgestaltung ständig. Um 1900 fanden in Weil mondäne und berühmte Pferderennen statt, die auch König Wilhelm II. von Württemberg besuchte. Das Central-Theater von 1913, eines der ältesten erhaltenen Lichtspieltheater Deutschlands, entführte die Besucher in die fesselnde Welt des Films.

Beeinflusst von den US-Besatzungssoldaten entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg eine lokale Szene mit dem „Twistkeller“ und dem legendären Tanzlokal „Maxim“, das nicht nur für die gewagte Bekleidung der Bardamen berühmt war. Später ging man in Diskotheken wie den „Fürstenfelder Hof“, in dem auch bekannte Schlagerstars auftraten. Und mancher Esslinger kurierte seit den 1950er Jahren sein Fernweh durch Reisen, beispielsweise nach Italien.

Seit Beginn des 21. Jahrhunderts nehmen kommerzielle Freizeitangebote und Großereignisse zu. Dieser „Trend zum Event“ ist auch in Esslingen durch den Mittelaltermarkt oder das Zwiebelfest spürbar. Und in Zukunft werden wohl die elektronischen Medien wie Computer und das WWW mit ihren endlosen Möglichkeiten an Beschäftigung und Kommunikation dominieren.

Ein wichtiger Bestandteil der Freizeitgestaltung in Deutschland ist seit fast 200 Jahren
das Vereinswesen. Heute gibt es mehr als 380 Vereine in Esslingen, in denen man sich für Sport, Musik, das Sammeln unterschiedlichster Dinge und viele andere Bereiche engagiert. Über 30 Esslinger Vereine beteiligen sich aktiv an der Ausstellung und präsentieren im wöchentlichen Wechsel zahlreiche Aspekte der Freizeitmöglichkeiten unserer Zeit.

Ergänzt wird die Ausstellung durch ein Rahmenprogramm mit Workshops und Führungen sowie einem Sommerferienprogramm für Kinder. Für Schulklassen bietet die Museumspädagogik Aktionen zum Mitmachen an.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 18. Juli 2010 um 11 Uhr im Stadtmuseum im Gelben Haus, Hafenmarkt 7, eröffnet. Die Eröffnungsveranstaltung findet im Kutschersaal der Stadtbücherei, Eingang Webergasse, statt.

Öffnungszeiten
Dienstag bis Samstag 14–18 Uhr
Sonntag und Feiertag 11–18 Uhr (auch Allerheiligen)
Montag geschlossen

Eintrittspreise
Erwachsene 2 €, ermäßigt und Kinder ab 6 Jahren 1 €, Familienkarte 4 €, Jahreskarte 20 €, ermäßigt 12 €

Stadtmuseum im Gelben Haus
Hafenmarkt 7
73728 Esslingen am Neckar
Telefon Verwaltung 0711/3512-3240
info@museen-esslingen.de
www.museen-esslingen.de

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/6/d215758723/htdocs/esslingen/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20