Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten

Esslingen und Region aktiv erleben und genießen

Esslingen | Esslingen Aktiv | Esslingen Ausgehen | Esslingen Veranstaltungen | Esslingen Einkaufen | Esslingen Eintrittskarten header image 2

Margarete Müller-Bull Steg eingeweiht

Juli 11, 2011 · schlemmeropa · Kein Kommentar

Am 8. Juli 2011 war es soweit: Oberbürgermeister Dr. Jürgen Zieger übergab der Öffentlichkeit im Beisein von Franz Longin, Vorsitzender der Margarete Müller-Bull Stiftung, Erster Bürgermeister Wilfried Wallbrecht und seiner Ehefrau Angela Zieger den neuen Rad- und Fußgängerweg über den Roßneckarkanal. Dank einer großzügigen Spende der Stiftung in Höhe von 250.000 € wurde der neue Steg ermöglicht. Er trägt den Namen Margarete Müller-Bull Steg.

Bereits 2008 begannen die Planungen zum Bau einer fußläufigen Querung über den Neckar, um die östliche und die westliche Innenstadt noch durchgängiger zu machen. Im April 2009 wurde die Arbeitsgemeinschaft BPR Gmelin Ingenieure / Häfner + Jimenez mit der Gesamtplanung für den neuen Stadteingang beauftragt.
Nachdem sich der Verwaltungsausschuss im Jahr 2009 auf der Grundlage eines Architektenwettbewerbs für den Entwurf der Arbeitsgemeinschaft Schlaich Bergermann und Partner GmbH / ISA Internationales Stadtbauatelier entschieden hatte, konnte Anfang März diesen Jahres mit den Bauarbeiten begonnen werden.

Die Freiflächen mit Treppe, Rampe und Natursteinarbeiten wurden von der Firma Herthneck aus Stuttgart bearbeitet, die im Bereich des Brückenwiderlagers mit dem Abbau der Ufermauer und der Baugrubensicherung begann.
Mitte März betonierte die Firma Schwenk aus Unterensingen die Bodenplatte und Wände der Widerlager, in die die Pfahlköpfe eingebunden sind.
Die Einbauteile für die Auflagerung und die Abspannung der Brücke wurden parallel dazu im Werk der Firma Stahlbau Urfer in Remseck-Aldingen gefertigt, dort bereits aus einzelnen Stahlblechen Stück für Stück zusammengeschweißt und rechtzeitig komplett zur Baustelle geliefert. Am 10. Juni 2011 war der Tag des Brückeneinhubs. Mit einem Tieflader kam das 24 Tonnen schwere Stahlbauteil in Esslingen an. Am Autokran hängend wurde es an seinen vorgesehen Platz maßgenau eingehoben.

Noch rechtzeitig vor der Einweihung wurden zwischen dem Steg und Gebäude Ritterstraße 16 die Sitzstufen, die zum Roßneckar führen, gebaut. Auch die entstandenen Rampen sollen mittelfristig zurückgebaut werden, sodass der Zugang zur Brücke von der neu gestalteten Ritterstraße aus eines Tages ebenerdig sein wird.

Nun haben Fußgänger, Radfahrer, Flaneure und die Öffentlichkeit eine neue Verbindung. „Problemlos gelangen Sie auf beide Seiten, haben mehr Möglichkeiten, Ihre Einkäufe zu tätigen, den Blick auf die Häuserzeilen der Innenstadt zu lenken oder können Ihren Spaziergang verlängern“, freut sich OBM Dr. Zieger.

Das Projekt, das durch eine großzügige Spende der Namen gebenden Margarete Müller-Bull Stiftung in Höhe von 250.000€ und durch die ergänzenden Investitionen der Stadt Esslingen in Höhe von etwa 180.000€ erfolgen konnte, ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Entwicklung der Stadt Esslingen eine Gemeinschaftsaufgabe ist, wie OBM Dr. Zieger in seiner Rede am neuen Steg sagte. OB Zieger: „Nur wenn Stiftungen oder Sponsoren mit der Stadt Esslingen zusammen arbeiten, kann unsere Stadt verbessert und attraktiver gestaltet werden.“

Der durchgängige Steg, der sich durch seine Leichtigkeit optimal an die Umgebung anpasst, bildet nun das Tor in die Esslinger Innenstadt. Von den Terrassen, die im Laufe der Zeit noch neben dem Steg angebracht werden sollen, verspricht sich OBM Dr. Zieger nicht nur einen neuen Blickwinkel auf das Wasser und die Grünflächen, sondern auch ein attraktives Aufenthaltserlebnis mit einem angenehmen Platz zum Erholen und Entspannen für die Esslinger Bürger und Besucher.

[Slashdot] [Digg] [Reddit] [del.icio.us] [Facebook] [Technorati] [Google] [StumbleUpon]

Fatal error: Call to undefined function c2c_get_custom() in /homepages/6/d215758723/htdocs/esslingen/wp-content/themes/cutline-3-column-split-11/single.php on line 20